Rathaus

In der Navigationsleiste rechts finden Sie Wissenswertes für Bürgerinnen und Bürger und Jene, die darüber nachdenken nach Niedererbach zu kommen.

Seit Dezember 2010 besitzt die Gemeinde Niedererbach ein eigenes Rathaus. Das seit Anfang der 1980er Jahre unter Dekmalschutz stehende Fachwerkhaus, ein sogenanntes Tagelöhnerhaus, stammt aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts und war zuletzt völlig heruntergekommen und ein Schandfleck in der Ortsmitte.

 

2006 wurde es von der Gemeinde von einer Erbengemeinschaft erworben. Es wurde 2008 bis 2010 innen und außen vom 2006 gegründeten Förderverein "Unser Dorf hat Zukunft" in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Niedererbach in vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden restauriert und saniert.

 

Dabei wurden die freigelegten Gefache mit Lehmziegeln ausgemauert und die Wände und Decken mit Lehmmörtel verputzt. Am Zuschnitt der Zimmer wurde nichts verändert, so dass noch heute im Inneren die Struktur des rund 200 Jahre alten Hauses erhalten ist. Nach Vorgabe des Denkmalschutzes wurde es außen vollständig verschiefert. Damit wird auch indirekt an den ehemaligen Schieferabbau in Niedererbach erinnert.

Die Sanierung des Hauses war im Ort nicht unumstritten, einige Bürger hatten sogar für einen Abriss plädiert. Inzwischen ist man im Dorf aber stolz auf dieses Schmuckstück.


Die Gemeinde Niedererbach nahm im Mai 2011 am bundesweiten Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" teil und errichte auf Kreisebene in der Hauptklasse den zweiten Platz. Damit hatte sie sich für den Gebietsentscheid qualifiziert, bei dem im Juni 2011 unter 20 teilnehmenden Gemeinden ein Mittelplatz belegt wurde.

Kontakt

Ortsgemeindeverwaltung

 

Ortsbürgermeister

Gerhard Theis

Mittelstraße 6

56412 Niedererbach

 

Telefon (0 64 85) 2 24
Fax (0 64 85) 18 04 39

 

gniedererbach@t-online.de

 

Sprechstunde:
Freitag 17.00 - 19.00 Uhr

 

Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Niedererbach

Anrufen

E-Mail

Anfahrt